Beate  Wanzke

Ich geniesse die Arbeit und das Zusammensein mit Menschen.

Als Ergotherapeutin begreife

ich die Patienten-Therapeuten-Beziehung als dynamisches Miteinander, auf der Basis von Mitmenschlichkeit, Offenheit und Methode. Ich möchte die Krankheit nicht vom Menschen trennen, sondern ihn in seiner Ganzheit wahrnehmen.

Als Achtsamkeitslehrende begeistert

mich das rasche Entstehen von Verbundenheit und gegenseitigem Verständnis innerhalb der Gruppe, und die Möglichkeit gemeinsam auf innere und äussere Entdeckungsreise zu gehen.

Als Mensch bewegt

mich immer wieder die Frage: Was ist wirklich wichtig im Leben - und was nicht?

 

Download
Beruflicher Werdegang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 57.7 KB